Samstag, 21 Juni 2014 11:39

Kastrationspflicht im LK Stade

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ein Schreiben des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes hat  die Einführung der Kastrations- und Registrierungspflicht zunächst blockiert.

Wir wissen nicht, warum der Nieders. Städte- und Gemeindebund plötzlich entgegen seiner Empfehlung vom 06.09.2011 die Einführung der Kastrations- und Registrierungspflicht als "rechtlich umstritten" bezeichnet. In mehr als 200 Kommunen in Niedersachsen und in über 70 Kommunen in NRW wurde diese bereits eingeführt und positiv beurteilt.

Damit wird der Tierschutz wieder hintenan gestellt und die Tierschützer sollen es wieder allein richten.

Selbst wenn in 2015 eine Verordnung auf den Weg gebracht wird, sind auch hier zunächst die Kommunen in der Pflicht.

Wir werden weiterhin an der Einführung der KSVO arbeiten!

Gelesen 2050 mal

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet). HTML-Code ist nicht erlaubt.